Über mich

Ich wurde 1966 geboren und lebe mit meiner Familie in Dresden.

Mein beruflicher Weg führte mich von der Elektromechanikerin, Diplom-Ingenieurin und Erwachsenenbildnerin über ein Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Philosophie ab 1995 in die Soziale Arbeit und Beratung.

Ich war in verschiedenen Feldern der Kinder- und Jugendhilfe beschäftigt und habe mehrere lang Jahre Studierende bei der Bewältigung studienspezifischer Herausforderungen und der Entwicklung beruflicher Perspektiven beraten.

Seit 2016 begleite ich Einzelne und Paare in Krisensituationen und Veränderungsprozessen. Zudem bin ich in in den Bereichen Schule, Jugendhilfe, Kita und Telefonseelsorge als Bildungsreferentin, Supervisorin und Coach unterwegs.

Die Auseinandersetzung mit philosophischen und sozialpsychologischen Fragestellungen gehört ebenso zu mir wie das Erforschen verschiedener Perspektiven und die Freude an der Entwicklung praxistauglicher Modelle. Ich denke gern quer und liebe es, verschiedene Sichtweisen und Positionen miteinander ins Gespräch zu bringen.

Im Laufe der letzten Jahre ist für mich die aktive Gestaltung persönlicher und beruflicher Veränderungsprozesse als Thema in Beratung und Coaching immer stärker in den Fokus meines Interesses gerückt.

Das zentrale Anliegen meiner Arbeit heute ist es, Menschen bei der Entwicklung und Umsetzung für sie stimmiger Ziele und Perspektiven zu unterstützen.